0 image description WEITERBILDUNG, 4, Dezember 2013

ZEITENWENDE

Wer mit den Medien zu tun hat, spürt sie an allen Orten: die Zeitenwende. Vorbei die Zeit, als jedes Medium seinen festen Platz hatte und alle Kommunikationsaufgaben klar verteilt waren. Nun besteht Ungewissheit, auf was man oder frau sich ausrichten soll und in welcher Weise er/sie sich weiterbilden muss? Eine Frage, der wir uns alle stellen müssen, die auch morgen ihre Brötchen in der Medienproduktion verdienen wollen. Sich weiter hinter vergangenen (schönen) Zeiten zu verstecken, lohnt sich nicht.

Das publishingNETWORK gehört zu den Mitbegründern einer zertifizierten Weiterbildung zum Crossmedia-Manager respektiv zur Crossmedia-Managerin; mit von der Partie ist die Ausbildungsstätte für Medieningenieure (comem/Fachhochschule Waadt) und durchgeführt wird dieser Kurs vom SAWI, der nationalen Weiterbildungsstätte der Kommunikationswirtschaft. Wer sich dafür interessiert, den informiere ich gerne weiter. Hier möchte ich kurz auf den ersten Kurs hinweisen, der zeigt, dass damit eine viel beachtete Möglichkeit angestossen wurde, dem Kommunikationsfachmann oder der –fachfrau eine neue Berufs-Zukunft zu geben. Dieser Weg zum Umsetzer von multimedialen Kampagnen ist vielversprechend, jedenfalls haben zwei weitere Fachhochschulen eine ähnliche Formation in ihr Programm aufgenommen. Auch für sie ist Crossmedia der Imperativ in der künftigen Kommunikation und dessen Management eine neue Tätigkeit mit viel Potenzial.

Im kommenden Frühjahr wird die Hochschule für Wirtschaft in Zürich unter der gleichen Bezeichnung (Crossmedia-Management) einen Kurs starten, der die Ausrichtung des Inhaltes auf verschiedene Medien in den Mittelpunkt stellt. Und die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW legt das Schwergewicht bei ihrem Crossmedia-Kurs auf die Online-Medien, insbesondere das Web. Wir wollen hier nicht streiten, wer jetzt näher oder weiter weg vom Kern dieses Zukunftsmetiers liegt.

Denn Konkurrenz belebt, spornt die einzelnen Anbieter an, ihren Weg zur crossmedialen Zukunft begehbar zu machen. Der Beweis ist von allen drei Schulen noch zu erbringen: Können die Absolventen mit dem Diplom in der Hand eine lohnende Beschäftigung erreichen? Schon heute ist jedoch klar, dass das ergänzende Angebot der verschiedenen Fachhochschulen mithilft, neue Tätigkeiten im Umfeld der Medien von morgen publik zu machen. Eine solche Horizonterweiterung ist insbesondere für die Druckindustrie wichtig; deshalb ist es auch wünschenswert, dass solch machbaren Visionen möglichst breit abgestützt sind. So geht mein Aufruf zur Zeitenwende an alle, die wie ich überzeugt sind, dass es auch morgen die Medienproduktion gibt, allerdings mit andern Aufgaben und neuen Herausforderungen. Und die sind spannend, einzigartig und nachhaltig. So dass es sich lohnt, dafür einzustehen, auch wenn noch nicht alles klar sichtbar ist.

Hannes Zaugg, HZW für effiziente Medienproduktion

Blogbeitrag zum Start CAS Crossmedia Manager…>>

zurück

Schreiben Sie einen Beitrag

*Pflichtfelder

Neueste Kommentare

  • Haeme Ulrich, 30. August 2017

    Digital Summit 2017 – Wunsch und Wirklichkeit in der digitalen Transformation Weiterlesen…

  • Welche Kompetenzen in der digitalen Zukunft gefragt sind | Publishingnetwork, 25. August 2017

    29. August 2017, Digital Summit für KMU, Zürich Weiterlesen…

  • Event 6. Juli: Lernen Sie den „Kampagnen-Doktor“ kennen! | Publishingnetwork, 7. Juli 2017

    Crossmedia beurteilen / diagnostizieren Weiterlesen…

  • Crossmedia beurteilen / diagnostizieren | Publishingnetwork, 7. Juli 2017

    Nur für Mitglieder! GV + swiss publishing day 20. Sept. Weiterlesen…

  • Josef Kalt, 8. Juni 2017

    Wo bleibt die Glaubwürdigkeit? Weiterlesen…

Aktuelle veranstaltungen

  • Do. 16. Nov. 2017, Zürich

    Chatbots – Kommunikation wird anders (gestaltet)! Siri, Amazon-Alexa, "gasförmiges Publishing"? Georg Obermayr zeigt Spannendes über die Entwicklung der (Marken-)Kommunikation auf. Mehr dazu...

  • Do. 23. Nov. 2017, 17 Uhr, bei der Canon (Schweiz) AG

    Farbe punktgenau treffen! Ein Feierabend-Apéro der Vereinigung Druck Schweiz zeigt, wie man perfekt identische Druckresultate erzielt. Workshop mit vier Stationen, unterschiedliche Technologien. Mehr dazu...

  • => div. Experten-Kurse, neu ab Sept. 2017

    in Deutschland lernen: Geprüfter Medienproduktioner f:mp. Expertenkurs "Digitaldruck". Eine Weiterbildung im Bereich Technik und Management. Diese wird in verschiedenen Modulen angeboten, welche auf die unterschiedlichen Vorkenntnisse und Ausbildungsziele Rücksicht nehmen. Jetzt zu Mitgliederkonditionen  anmelden und durchstarten! Mehr dazu...