0 image description VERANSTALTUNGEN, 31, Januar 2014

Crossmediales Buchprojekt «Zeichen setzen!»

Der Fachverband für digitale Medienproduktion, publishingNETWORK, organisierte diesen Event am Donnerstag, 30. Januar in Zürich für Leute die auf Print stehen und sich in der multimedialen Welt von morgen behaupten wollen. Das Mikrotypografiebuch «Zeichen setzen!» wurde als Printprodukt geplant, später als crossmediales Projekt in Szene gesetzt. Crossmedia-Projekte realisieren mit kleinen Budget und kreativen Ideen – so könnte man das Thema des Abends umschreiben.

Ralf Turtschi, Typograf und Buchautor, stellte sein crossmediales Buchprojekt «Zeichen setzen!» vor, eine Art Duden der Mikrotypografie. Das 250-seitige Werk erläutert mit allen Details Satz-, Begriffs- und Sonderzeichen, die für Satzproduzenten, Polygrafen, Grafiker, Mediamatiker und Arbeiten im Office-Bereich von Bedeutung sind. Er erklärte darin die sprachlichen Finessen rund um Glyphen wie Mal-, Prozent-, Fussnoten-, Anführungszeichen, Klammern, Bindestrich, Halbgeviertstrich usw. Die Leserlichkeit der gedruckten Sprache wird nicht nur durch Struktur und Grammatik erreicht, sondern auch durch die richtige Zeichensetzung und Mikrotypografie. Ausdrucks- und Lesefähigkeit sind Kompetenzen, die wir uns auch in den digitalen Kanälen erhalten wollen. Dort erst recht. Das Buch steht als Crossmediaprojekt ebenfalls für unseren Aufbruch in die neue Welt. Ralf Turtschi hat es mit einem kleinen Team verstanden, Crossmedia vorzuleben: zum Buch gibts eine Gratis-App, die PDF-basierte Tablet-Version, eine Website, die Facebookseite, sowie den umtriebigen Dr. Pingelig, eine lustige Kunstfigur.

Otto Zingg, Geschäftsführer der formd, Illustrator und Entwickler des interaktiven Dr. Pingelig stellte in einem Kurzreferat den Werdegang von den Comic-Skizzen zur animierten 3D-Figur vor, die im Laufe des Jahres dann auch die Aktivitäten des Buches als Spiel beleben wird.

Toni Kaufmann, Inhaber der n3xd software studios ag, nahm die Teilnehmer in seinem Vortrag auf die Reise zum Making-of der App mit. Ergänzend zum Druckprodukt veranschaulicht sie den Inhalt des Buches in Kurzform, unterstützt mit einem Quiz das Lernen der Mikrotypografie und zeigt mit Fotos von real existierenden Beispielen, wie es nicht gemacht werden sollte. Dabei nutzt die App die Vorteile ihres Mediums: Benutzer/-innen können direkt in der App eigene Fotos von Beispielen im Alltag hochladen und beeinflussen so den Inhalt in kommenden Versionen. Mit seiner ruhigen und sachlichen Art erläuterte Toni Kaufmann den Teilnehmern/-innen die verschiedenen Entscheide zur Entstehung dieser Native App. Dabei visualisierte er das technische Thema gekonnt mit Bildern aus der realen Welt um das Verständnis der Entscheide zu argumentieren. Das Making-of der App hat Toni Kaufmann zusätzlich als Lern-Werkstatt Modul für den VSD aufbereitet, damit Lernende und interessierte Fachleute die Entstehung des Projekt nachvollziehen können.

Der Fachverband publishingNETWORK begleitete das crossmediale Projekt und zeigt der Branche auf eindrückliche Weise, wie im Netzwerk auch mit kleinen Budgets interessante Projekte realisiert werden.

Mehr Infos unter www.zeichen-setzen.ch >>

Rückblick auf der Webseite des publishingNETWORK mir Bildern vom Anlass

zurück

Schreiben Sie einen Beitrag

*Pflichtfelder

Neueste Kommentare

  • Haeme Ulrich, 30. August 2017

    Digital Summit 2017 – Wunsch und Wirklichkeit in der digitalen Transformation Weiterlesen…

  • Welche Kompetenzen in der digitalen Zukunft gefragt sind | Publishingnetwork, 25. August 2017

    29. August 2017, Digital Summit für KMU, Zürich Weiterlesen…

  • Event 6. Juli: Lernen Sie den „Kampagnen-Doktor“ kennen! | Publishingnetwork, 7. Juli 2017

    Crossmedia beurteilen / diagnostizieren Weiterlesen…

  • Crossmedia beurteilen / diagnostizieren | Publishingnetwork, 7. Juli 2017

    Nur für Mitglieder! GV + swiss publishing day 20. Sept. Weiterlesen…

  • Josef Kalt, 8. Juni 2017

    Wo bleibt die Glaubwürdigkeit? Weiterlesen…

Aktuelle veranstaltungen

  • Do. 16. Nov. 2017, Zürich

    Chatbots – Kommunikation wird anders (gestaltet)! Siri, Amazon-Alexa, "gasförmiges Publishing"? Georg Obermayr zeigt Spannendes über die Entwicklung der (Marken-)Kommunikation auf. Mehr dazu...

  • Do. 23. Nov. 2017, 17 Uhr, bei der Canon (Schweiz) AG

    Farbe punktgenau treffen! Ein Feierabend-Apéro der Vereinigung Druck Schweiz zeigt, wie man perfekt identische Druckresultate erzielt. Workshop mit vier Stationen, unterschiedliche Technologien. Mehr dazu...

  • => div. Experten-Kurse, neu ab Sept. 2017

    in Deutschland lernen: Geprüfter Medienproduktioner f:mp. Expertenkurs "Digitaldruck". Eine Weiterbildung im Bereich Technik und Management. Diese wird in verschiedenen Modulen angeboten, welche auf die unterschiedlichen Vorkenntnisse und Ausbildungsziele Rücksicht nehmen. Jetzt zu Mitgliederkonditionen  anmelden und durchstarten! Mehr dazu...