0 image description TECHNIK, 3, Februar 2014

Testphase zur Untersuchung von FOGRA51beta

Gegenwärtig laufen Druckversuche und Praxistests, welche die praktische Eignung der neuen, ISO 12647-2:2013 basierten, Druckbedingungen samt zugehöriger Produktionsmittel umfassend untersucht. Aufgrund der Vielzahl der Druckbedingungen werden die jeweiligen Charakterisierungsdaten separat behandelt. FOGRA51 ist hierbei das „Etikett“ für typische matt und glänzend gestrichene Offsetpapiere.

Schwerpunkte der bvdm/ECI/Fogra Abstimmung

– Bisherige Arbeitsmittel und Produktionsvorgaben (CIELAB und Tonwertzunahme) bleiben bis auf Weiteres gültig – eine wichtige Feststellung!

– Drucktests erfolgen gegenwärtig, um eine optimale Umsetzung in die Praxis zu gewährleisten und um bekannte Probleme im Umgang mit optisch aufgehellten Papieren zu lösen.

– Neue M1-Charakterisierungsdaten entstehen, die die neuen Druckbedingungen mit den neuen Tonwertzunahmen, basierend auf den ISO 12647-2:2013-Volltonfärbungen, berücksichtigen. In diesem Zusammenhang wird eine Anpassung an etwaige Unterschiede in Papierfärbung und Aufhelleranteil untersucht.

– Die Fogra konzentriert sich auf zwei Bogenoffset-Druckbedingungen und bezeichnet die M1-Charakterisierungsdaten für gestrichene Papiere als „FOGRA51_beta“ und für ungestrichene Papiere als „FOGRA52_beta“.

– Alle Interessenten sind eingeladen, die Beta-Versionen der und zugehörige ICC-Profile zu testen (siehe unten) sowie weitere Druckbedingungen (z. B. gelbes Werkdruckpapier) beizusteuern.

– Der Einsatz von Proofpapieren mit höherem Anteil optischer Aufheller (insbesondere zur Simulation von Drucken auf optisch aufgehellten Papieren) unter Anwendung der Vorgaben der ISO 12647-7:2014+ soll getestet werden.

– Zugehörige Charakterisierungsdaten/Profile für eine Druckbedingung werden erst auf der Fogra/ECI-Website publiziert, wenn alle Stolpersteine der Praxis (Datenaufbereitung, Übergangssituationen, Druckfärbung/Prozesskontrolle, Hard- und Softproof etc.) geklärt sind.

Dieses Statement ist entstanden im Rahmen von Projektberatungen bei der Fogra am 15. Januar 2014, wo das Thema neue Druckbedingungen nach ISO 12647:2013 (2013_12_12) breiten Raum einnahm. Es werden hier hauptsächlich einige technische Aspekte, Bedingungen und Erfordernisse für Tests, Untersuchungen genannt. Eine Erläuterung der Hintergründe (Verbesserungen aufgrund der neuen Norm, Gründe für Änderungen etc.) ist hier nicht enthalten. Diese Informationen müssen in Rundschreiben-Informationen der Verbände in den nächsten Wochen ergänzt werden.

Eine wesentliche Vereinbarung wurde getroffen: Die bisherigen Druckbedingungen bleiben bis auf Weiteres uneingeschränkt gültig. Es gibt keinen Zwang zur sofortigen Umsetzung der neuen Norm. Ein Termin für die Herausgabe neuer Druckbedingungen zur Anwendung in der Praxis ist derzeit nicht benannt. Realistisch sollte man von Mitte 2014 ausgehen. Die neuen Druckbedingungen müssen sorgfältig erarbeitet und vor Freigabe überprüft werden. Eine Korrektur, ein update nach Herausgabe ist nicht praktikabel.

Weitere Informationen werden laufend auf der Fogra Webseite aufgeschaltet.

Informationen: Karl Michael Meinecke, bvdm

zurück

Schreiben Sie einen Beitrag

*Pflichtfelder

Neueste Kommentare

  • Haeme Ulrich, 30. August 2017

    Digital Summit 2017 – Wunsch und Wirklichkeit in der digitalen Transformation Weiterlesen…

  • Welche Kompetenzen in der digitalen Zukunft gefragt sind | Publishingnetwork, 25. August 2017

    29. August 2017, Digital Summit für KMU, Zürich Weiterlesen…

  • Event 6. Juli: Lernen Sie den „Kampagnen-Doktor“ kennen! | Publishingnetwork, 7. Juli 2017

    Crossmedia beurteilen / diagnostizieren Weiterlesen…

  • Crossmedia beurteilen / diagnostizieren | Publishingnetwork, 7. Juli 2017

    Nur für Mitglieder! GV + swiss publishing day 20. Sept. Weiterlesen…

  • Josef Kalt, 8. Juni 2017

    Wo bleibt die Glaubwürdigkeit? Weiterlesen…

Aktuelle veranstaltungen

  • Di. 17. Okt. 2017, Bern

    Scribbel – in Bildern sprechen. Basis-Workshop. Im Projektteam oder beim Kunden live Ihre Ideen visuell skizzieren - einfache, professionelle Scribbel zu zeichnen können Sie hier lernen. Mehr dazu...

  • Do. 16. Nov. 2017, Zürich

    Chatbots – Kommunikation wird anders (gestaltet)! Siri, Amazon-Alexa, "gasförmiges Publishing"? Georg Obermayr zeigt Spannendes über die Entwicklung der (Marken-)Kommunikation auf. Mehr dazu...

  • Do. 23. Nov. 2017, 17 Uhr, bei der Canon (Schweiz) AG

    Farbe punktgenau treffen! Ein Feierabend-Apéro der Vereinigung Druck Schweiz zeigt, wie man perfekt identische Druckresultate erzielt. Workshop mit vier Stationen, unterschiedliche Technologien. Mehr dazu...

  • => div. Experten-Kurse, neu ab Sept. 2017

    in Deutschland lernen: Geprüfter Medienproduktioner f:mp. Expertenkurs "Digitaldruck". Eine Weiterbildung im Bereich Technik und Management. Diese wird in verschiedenen Modulen angeboten, welche auf die unterschiedlichen Vorkenntnisse und Ausbildungsziele Rücksicht nehmen. Jetzt zu Mitgliederkonditionen  anmelden und durchstarten! Mehr dazu...