0 image description TECHNIK, 19, Mai 2014

Online Print Symposium 2014: Mit E-Business-Print sind Druckereien nachweisbar erfolgreicher

Wer online nicht präsent ist, verliert. Druckereien mit online-Präsenz, auch wenn Sie nicht ausschließlich in diesem Bereich unterwegs sind, gewinnen. Sie können erstaunliche Wachstumsraten realisieren. Mit dieser Erkenntnis aus der aktuellen EPOS-Studie bekräftigt das Online-Print-Symposium seinen Anspruch, eines der drängendsten Wachstumsthemen der Branche zu besetzen. 160 Teilnehmer informierten sich auf dem Leitevent der E-Business Print-Branche in München, wie sie ihr Geschäft noch erfolgreicher gestalten.

Es wird bald kaum noch Offline-Drucker mehr geben.
Der E-Business-Vordenker Prof. Dr. Gerrit Heinemann von der Hochschule Niederrhein verdeutlichte die Notwendigkeit einer Auseinandersetzung mit dem Thema Online. Seiner Expertenmeinung zufolge wird es in wenigen Jahren kaum noch einen Offline-Printmarkt geben. Heinemann sieht besondere Potentiale im Bereich der lokalen Anknüpfung von Onlinegeschäften nach dem Motto: online bestellen, offline beziehen.

Wer sich verschliesst, wird abgehängt.
„Online basierte Kundenzugänge – also E-Business-Print – spielen in allen Drucksegmenten eine immer grössere Rolle – nicht nur im Bogenoffset und Digitaldruck. Zeitungsdruck, 3D-Druck, Heat-Set und so weiter – alle Bereiche der Druckindustrie sind für Online-Druck geeignet, praktizieren ihn und sollten dafür offen sein. Denn wer online unterwegs ist, kommt erfolgreicher voran. Wer sich dem Thema verschliesst, läuft Gefahr, abgehängt zu werden“, beschreibt Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des bvdm, die logische Konsequenz aus der Prognose Heinemanns. „Deshalb sind wir als Druck- und Medienverbände Partner beim Online-Print-Symposium. Hier spielt die Zukunft.“

Spielt der Psychologe bald eine größere Rolle als der Drucker?
Die Teilnehmer des Symposiums waren sich einig, dass man bei der Konzeption von Online-Portalen noch stärker als bisher die verhaltenspsychologischen und marketingtechnischen Erkenntnisse aus der klassischen, realen Shop-Welt anwenden muss. „Immer stärker rückt in den Fokus, proaktiv das richtige psychologische Umfeld zu schaffen, um den Kunden zum Druckauftrag zu motivieren. Deshalb sind Mobile Print Shop sowie special interest Shop neben Vereinfachung, Service und höherer Automatisierung aus unserer Sicht die Top-Trends bis zum Online-Print-Symposium 2015“, resümiert Bernd Zipper von zipcon consulting…>>

Hinter jedem Prozess steht ein Mensch – gerade im Online-Business.
Ebenso wichtig war die Erkenntnis, dass E-Business-Print mitnichten ein gegenstandsloses und unpersönliches Geschäftsmodell darstellt. „Am Anfang und am Ende steht ein Mensch. Der Kunde als Mensch mit seinen Gewohnheiten und Wünschen rückt immer stärker in den Mittelpunkt der Erfolgsstrategie im E-Business. Und für eine funktionierende Prozesskette sorgt wiederum ein Mensch, der das Online-Portal pflegt und die Produktion oder Dienstleistung gewährleistet– für beide Gruppen braucht es Experten“, so Dr. Eduard Neufeld, Institutsleiter und Geschäftsführer der Fogra. Er plädiert dafür, sich Expertenwissen im digitalen Umfeld zu erwerben.

Teilnehmerstimmen zum Online-Symposium 2014
Bernhard Heiligtag von Vistaprint bringt es zusammenfassend auf den Punkt: „Für Vistaprint ist das Online Print Symposium die Lead-Veranstaltung der deutschsprachigen Online-Print-Industrie.“

Weitere Teilnehmerstimmen zur diesjährigen Leitveranstaltung im E-Business Print finden Sie auf der offiziellen Webseite des Symposium 2014…>>

Die Veranstaltung
Das Online-Print-Symposium ist die Leitkonferenz für die deutschsprachige Online Print-Industrie. Ziel des Online Print Symposiums ist es u.a., neue Geschäftsmodelle im E-Business Print vorzustellen und den „Erfindern“ eine Plattform zum Diskurs zu bieten. Unter dem Motto „E-Business Print: Trends – Märkte – Praxis“ werden Entscheidern und „Machern“ aus Druck, Agentur, Marketing und Medienmanagement aktuelle Zeitthemen, von Profis aufbereitet, präsentiert.

Informationen und Anregungen zu E-Business Print finden Sie in der VSD Broschüre…>> zum Thema

zurück

Schreiben Sie einen Beitrag

*Pflichtfelder

Neueste Kommentare

  • Haeme Ulrich, 30. August 2017

    Digital Summit 2017 – Wunsch und Wirklichkeit in der digitalen Transformation Weiterlesen…

  • Welche Kompetenzen in der digitalen Zukunft gefragt sind | Publishingnetwork, 25. August 2017

    29. August 2017, Digital Summit für KMU, Zürich Weiterlesen…

  • Event 6. Juli: Lernen Sie den „Kampagnen-Doktor“ kennen! | Publishingnetwork, 7. Juli 2017

    Crossmedia beurteilen / diagnostizieren Weiterlesen…

  • Crossmedia beurteilen / diagnostizieren | Publishingnetwork, 7. Juli 2017

    Nur für Mitglieder! GV + swiss publishing day 20. Sept. Weiterlesen…

  • Josef Kalt, 8. Juni 2017

    Wo bleibt die Glaubwürdigkeit? Weiterlesen…

Aktuelle veranstaltungen

  • Do. 16. Nov. 2017, Zürich

    Chatbots – Kommunikation wird anders (gestaltet)! Siri, Amazon-Alexa, "gasförmiges Publishing"? Georg Obermayr zeigt Spannendes über die Entwicklung der (Marken-)Kommunikation auf. Mehr dazu...

  • Do. 23. Nov. 2017, 17 Uhr, bei der Canon (Schweiz) AG

    Farbe punktgenau treffen! Ein Feierabend-Apéro der Vereinigung Druck Schweiz zeigt, wie man perfekt identische Druckresultate erzielt. Workshop mit vier Stationen, unterschiedliche Technologien. Mehr dazu...

  • => div. Experten-Kurse, neu ab Sept. 2017

    in Deutschland lernen: Geprüfter Medienproduktioner f:mp. Expertenkurs "Digitaldruck". Eine Weiterbildung im Bereich Technik und Management. Diese wird in verschiedenen Modulen angeboten, welche auf die unterschiedlichen Vorkenntnisse und Ausbildungsziele Rücksicht nehmen. Jetzt zu Mitgliederkonditionen  anmelden und durchstarten! Mehr dazu...