0 image description NEWS,VERANSTALTUNGEN, 12, Dezember 2014

Kooperationen – ein Lösungsansatz für Druckereien

Im Rahmen der VSD-Veranstaltungsreihe zum Thema «Mehr Dynamik wagen, die Druckerei neu gründen» präsentierten im Druckzentrum der Comprinta AG drei Referenten interessante Modelle im Bereich der Kooperation. Nach dem Rundgang durch das Druckzentrum erläuterte der Präsident des VSD, Herr Dr. Markus Staub, in seiner Einführung die verschiedenen Szenarien, welchen sich die Unternehmer in der Druckindustrie in Zukunft stellen müssen. Die Basis für die strategische Ausrichtung ist die schonungslose Bestandsaufnahme der unternehmerischen Kernbereiche und -kompetenzen, die genaue Analyse des Controllers sowie eine realistische Einschätzung von Markttrends und Chancen. Er zeigte dabei auch nochmals eine Folie von Fredy Engler, die sich auf drei Geschäftsmodelle konzentriert, welche an diesem Event beleuchtet werden.

Olivier Neidhart, CEO Neidhart + Schön Group, stellte in seinem Referat die Kooperation im Druckzentrum – das Modell Comprinta vor. Seit Jahren befasst sich die Neidhart + Schön Group mit dem Thema Kooperation. Die Zusammenarbeit der beiden Familien ist in ihrer Firma seit Jahren ein erfolgreiches Geschäftsmodell. Angesichts der Marktentwicklungen, zunehmender Kapitalintensität und bestehender Überkapazitäten wird die Notwendigkeit von strategischen Partnerschaften zukünftig zunehmen. Diese Themen waren auch bei der Gründung der Comprinta AG vor fünf Jahren einer der prägenden Faktoren. Im Zusammenarbeitsmodell der Comprinta AG bleiben die Unternehmen unabhängig und bearbeiten den Absatzmarkt individuell. Die Zusammenarbeit beschränkt sich auf die Produktion ab fertigem PDF, also von CTP, Druck, Weiterverarbeitung bis zur Logistik. Die Neidhart + Schön Group kennt die Herausforderungen des Marktumfeldes und greift auf einen reichen, teilweise auch schmerzhaften Erfahrungsschatz zurück. Sie hat bereits erfahren, dass ein radikaler Wandel auch motivierend sein kann. Für Olivier Neidhart ist aber eines ganz wichtig, jeder Partner muss für sich langfristig profitieren und weiterkommen. Kooperationen sind von Menschen und nicht von Verträgen abhängig, das Vertrauen der Partner und der Glaube an den gemeinsamen Erfolg sind wichtiger als die Verträge.

Die Kooperation im Leistungsangebot – das Modell ns.publish – stellte Reto Schneider, CEO Multimedia Solutions AG, in einer kurzen Präsentation vor. Es ist die Multiplikation eines erfolgreichen Marktangebots, das aus Kapazitätsgründen im Alleingang nicht mehr wachsen konnte. Die erfolgreiche Entwicklung und Vermarktung des Produkts ns.publish, eine intelligente Lösung für die optimierte Produktion von Finanzpublikationen in print, online und mobile, erforderte innovative Lösungsansätze, um die saisonal stark schwankenden Abwicklungskapazitäten abzudecken. Mit einem Netzwerk von zertifizierten Partnern ist es gelungen, im Bereich systemgestützte Produktion von Geschäftsberichten Marktführer in der Schweiz zu werden. Reto Schneider zeigte sehr eindrücklich die Chancen und Risiken sowie die Stärken und Schwächen dieses vertriebsorientierten Ansatzes.

Der Dresdener Druckunternehmer Christoph Deutsch, Vorstandsvorsitzender der SDV – Die Medien AG, einem Anbieter für alle Lösungen rund um Dialogmarketing und Ausschreibungsdienstleistungen, zeigte mit seinem Referat einen interessanten Blick ins Ausland – das Modell Vereinte Deutsche Druck AG.  Vor vier Jahren hat Christoph Deutsch den technologischen und finanziellen Anstoss zur Gründung der Vereinten Deutschen Druck AG, kurz VDD AG, einer Internetdruckerei nur für Drucker, gegeben. VDD ist eine gemeinschaftliche Produktionsplattform, über die Druckereien vorrangig sammelformgeeignete Druckaufträge abwickeln und, abhängig von der Höhe ihres Umsatzes, Gesellschaftsanteile zu erwerben. Es ist ein spannender Ansatz, der sich in Deutschland als Alternative zu den erfolgreichen Online Druckern positioniert. Für Christoph Deutsch, Biologe, stellen sich viele Fragen aus der Vergangenheit der Drucker nicht, er ist überzeugt, mit seinem Modell einen profitablen Markt zu besetzen und einen Anteil am wachsenden Kuchen der Online Drucker bewirtschaften zu können.

Dieser Feierabend-Apéro des VSD zeigte kritisch auf, wie sich das Druckunternehmen der Zukunft aufstellen muss, damit das notwendige Geld für Investitionen auch in Zukunft verdient werden kann. Strategische Partnerschaften sind dafür ein gangbarer Lösungsansatz. Fredy Engler brachte mit seinem Statement dann die Erfolgsfaktoren auf den Punkt.

Kooperation_01_WPress  Kooperation_02_WPress  Kooperation_03_WPress  Kooperation_04_WPress  Kooperation_05_WPress

Beim anschliessenden Apéro konnten sich die zahlreichen Teilnehmer austauschen und das eine oder andere Modell nochmals vertiefen.

Der nächste Feierabend-Apéro…>> findet in der Druckerei Kyburz AG zum Thema UV-LED statt.

zurück

Schreiben Sie einen Beitrag

*Pflichtfelder

Neueste Kommentare

  • Haeme Ulrich, 30. August 2017

    Digital Summit 2017 – Wunsch und Wirklichkeit in der digitalen Transformation Weiterlesen…

  • Welche Kompetenzen in der digitalen Zukunft gefragt sind | Publishingnetwork, 25. August 2017

    29. August 2017, Digital Summit für KMU, Zürich Weiterlesen…

  • Event 6. Juli: Lernen Sie den „Kampagnen-Doktor“ kennen! | Publishingnetwork, 7. Juli 2017

    Crossmedia beurteilen / diagnostizieren Weiterlesen…

  • Crossmedia beurteilen / diagnostizieren | Publishingnetwork, 7. Juli 2017

    Nur für Mitglieder! GV + swiss publishing day 20. Sept. Weiterlesen…

  • Josef Kalt, 8. Juni 2017

    Wo bleibt die Glaubwürdigkeit? Weiterlesen…

Aktuelle veranstaltungen

  • Di. 17. Okt. 2017, Bern

    Scribbel – in Bildern sprechen. Basis-Workshop. Im Projektteam oder beim Kunden live Ihre Ideen visuell skizzieren - einfache, professionelle Scribbel zu zeichnen können Sie hier lernen. Mehr dazu...

  • Do. 16. Nov. 2017, Zürich

    Chatbots – Kommunikation wird anders (gestaltet)! Siri, Amazon-Alexa, "gasförmiges Publishing"? Georg Obermayr zeigt Spannendes über die Entwicklung der (Marken-)Kommunikation auf. Mehr dazu...

  • Do. 23. Nov. 2017, 17 Uhr, bei der Canon (Schweiz) AG

    Farbe punktgenau treffen! Ein Feierabend-Apéro der Vereinigung Druck Schweiz zeigt, wie man perfekt identische Druckresultate erzielt. Workshop mit vier Stationen, unterschiedliche Technologien. Mehr dazu...

  • => div. Experten-Kurse, neu ab Sept. 2017

    in Deutschland lernen: Geprüfter Medienproduktioner f:mp. Expertenkurs "Digitaldruck". Eine Weiterbildung im Bereich Technik und Management. Diese wird in verschiedenen Modulen angeboten, welche auf die unterschiedlichen Vorkenntnisse und Ausbildungsziele Rücksicht nehmen. Jetzt zu Mitgliederkonditionen  anmelden und durchstarten! Mehr dazu...