0 image description NEWS,TECHNIK, 13, April 2015

PDFX-ready aktualisiert den Leitfaden und Prefligth-Profile

Der Verein PDFX-ready veröffentlicht den Leitfaden 2015 und neue Preflight-Profile für CMYK- und kombinierten CMYK+RGB-Workflow. Sie können den Leitfaden kostenlos als PDF  auf der  Webseite des Verein PDFX-ready…>> herunterladen.

Was ist neu?
Nebst Anpassungen betreffend QuarkXPress 2015 und Adobe Acrobat DC…>> wurde der RGB-Workflow wieder aufgenommen. Bereits 2011, bei der ersten Veröffentlichung des PDFX-ready Workflows V2, der auf PDF/X-4 basiert, wurde der RGB-Workflow als Alternative zum traditionellen CMYK-Workflow (genannt „Classic“) angeboten. Nachdem aber bei Tests mit der Altona Technical Page 2.0 der ECI bei der Ausgabe von RGB-Objekten unerklärliche Abweichungen zwischen verschiedenen PDF-Workflowsystemen festgestellt wurden, hatte PDFX-ready diese Variante vorläufig zurückgezogen, bis die genaue Ursache dieser Abweichungen gefunden wurde.

Inzwischen sind die Spezialisten fündig geworden: Es lag nicht an der Testdatei und auch nicht an den Workflow-Systemen, sondern an der unklaren Definition der Transparenzverarbeitung in der PDF-Spezifikation von Adobe aus dem Jahr 2001! Es betrifft nur Objekte mit isolierten Transparenzgruppen mit ICC-basiertem Transparenzüberblendungs-Farbraum. Dort lässt die PDF-Spezifikation offen, ob und wie das Colormanagement durchgeführt werden soll. Mittlerweile hat sich die ISO diesem Thema angenommen und das Kapitel über die Verarbeitung von Transparenzen in PDF 2.0 (geplant für 2016) komplett umgeschrieben.

Bis die neue PDF-Version in der Praxis eingeführt ist, sollten Sie daher diese Spezialfälle vermeiden, um keine unvorhergesehene Ausgaberesultate zu erhalten. Aus diesem Grund hat PDFX-ready die Preflight-Profile erweitert und meldet diese Fälle ab V2.3 als Fehler.

CMYK+RGB vereint
Da es Anwendungsfälle gibt, in denen ein RGB-Workflow zumindest für Bilder durchaus Sinn macht (z. B. im Digitaldruck oder bei PDFs, die auch online oder auf Tablets verwendet werden), bietet PDFX-ready in der neusten Version ihrer Export-Settings und Preflight-Profile eine Variante an, die gemischte Seiten (Bilder in RGB, Text und Grafik in CMYK) zulässt. Deshalb wird diese Variante „CMYK+RGB“ genannt. Der Anwender kann durch die Auswahl des Export-Settings und des Preflight-Profils entscheiden, welche Variante (CMYK oder CMYK+RGB) er verwenden will.

Es gibt auch neue Preflight-Profile sowohl für CMYK als auch für CMYK+RGB. Die Version 2.3 der Preflight-Profile von PDFX-ready enthält neben den Transparenz-Prüfungen noch weitere Verbesserungen. U. a. wurden die neuen Anforderungen der Ghent Workgroup bereits eingebaut. Eine Tabelle gibt detailliert Auskunft über die Änderungen.

Kostenloser Download
Die neuen Export-Settings und Preflight-Profile für den CMYK- und den CMYK+RGB-Workflow sowie die Rezepte für den PDF-Export aus InDesign und den Preflight mit Acrobat 9 bis DC stehen ebenfalls auf der Webseite des Verein PDFX-ready…>> zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Autor: Stephan Jaeggi, PrePress-Consulting

Seminar PDF Master Class II in Olten…>>

Zwei Werkzeuge zur Aus- und Weiterbildung von PDFX-ready: Ein Workbook…>> mit einfachen Handlungshinweisen zur Produktion einer perfekten PDF/X-4-Datei in nur sieben Schritten. Und ein Poster…>>, das die sieben Schritte übersichtlich darstellt.

zurück

Schreiben Sie einen Beitrag

*Pflichtfelder

Neueste Kommentare

  • Haeme Ulrich, 30. August 2017

    Digital Summit 2017 – Wunsch und Wirklichkeit in der digitalen Transformation Weiterlesen…

  • Welche Kompetenzen in der digitalen Zukunft gefragt sind | Publishingnetwork, 25. August 2017

    29. August 2017, Digital Summit für KMU, Zürich Weiterlesen…

  • Event 6. Juli: Lernen Sie den „Kampagnen-Doktor“ kennen! | Publishingnetwork, 7. Juli 2017

    Crossmedia beurteilen / diagnostizieren Weiterlesen…

  • Crossmedia beurteilen / diagnostizieren | Publishingnetwork, 7. Juli 2017

    Nur für Mitglieder! GV + swiss publishing day 20. Sept. Weiterlesen…

  • Josef Kalt, 8. Juni 2017

    Wo bleibt die Glaubwürdigkeit? Weiterlesen…

Aktuelle veranstaltungen

  • Do. 16. Nov. 2017, Zürich

    Chatbots – Kommunikation wird anders (gestaltet)! Siri, Amazon-Alexa, "gasförmiges Publishing"? Georg Obermayr zeigt Spannendes über die Entwicklung der (Marken-)Kommunikation auf. Mehr dazu...

  • Do. 23. Nov. 2017, 17 Uhr, bei der Canon (Schweiz) AG

    Farbe punktgenau treffen! Ein Feierabend-Apéro der Vereinigung Druck Schweiz zeigt, wie man perfekt identische Druckresultate erzielt. Workshop mit vier Stationen, unterschiedliche Technologien. Mehr dazu...

  • => div. Experten-Kurse, neu ab Sept. 2017

    in Deutschland lernen: Geprüfter Medienproduktioner f:mp. Expertenkurs "Digitaldruck". Eine Weiterbildung im Bereich Technik und Management. Diese wird in verschiedenen Modulen angeboten, welche auf die unterschiedlichen Vorkenntnisse und Ausbildungsziele Rücksicht nehmen. Jetzt zu Mitgliederkonditionen  anmelden und durchstarten! Mehr dazu...