0 image description NEWS,TECHNIK,VERANSTALTUNGEN, 21, September 2015

Treffpunkt publishingNETWORK 2015 – Gute Werbung, effiziente Umsetzung

Multimediale Werbekampagnen sind heute bereits etwas Alltägliches, auch wenn sie unter verschiedenen Namen (von Allmedia über Crossmedia bis 360°) daherkommen. Doch immer noch bilden sie eine Herausforderung für Konzepter, Planer, Kreative und Dienstleister aus der Medienproduktion. Alle Beteiligten sind aufgerufen, eine Werbung umzusetzen, die mehr Wirkung zeigt und kostenmässig verkraftbar ist, weil die Kommunikationsbudgets kaum gestiegen sind. Zur guten Werbung gehört heute deshalb die effiziente Umsetzung.

Dieses Thema wurde vom Treffpunkt publishingNETWORK aufgenommen, der anschliessend an die Generalversammlung vom 17. September durchgeführt wurde und mit über 50 Personen gut besucht war. Eingeladen  waren zur Veranstaltung Mitglieder und Interessierte.

Blog_06_01
Alessandro Bonin, SwissRe
Mach ich es selbst oder nicht?
Zuerst vertrat Alessandro Bonin die Sicht der Auftraggeber. Er leitet die Medienproduktion von Swiss Re (Head of Media Production), die als Servicestelle global für den internationalen Rückversicherungskonzern tätig ist. Auf die Frage von Gesprächsleiter Hannes Zaugg (Wirtschaftsberater, Adliswil/ZH), wie sich die multimediale Welt bei Swiss Re bemerkbar macht, verweist er auf die sinkenden Auflagen bei den Printprodukten und der zunehmenden Präsenz im Web. Konnte der Workflow entsprechend angepasst werden, stand anschliessend zur Diskussion? Zwar hat sich das Unternehmen dafür eine moderne Kommunikationssoftware zugelegt, doch kann diese nicht optimal genutzt werden, weil die heutige Organisationsform dazu ungeeignet ist. Im Gespräch kam dann die Frage auf, in wieweit die Medienproduktion zum Auftraggeber hin verlagert werden soll, wie dies vielfach zu beobachten (und wegen der Datenhoheit auch verständlich) ist? Für Alessandro Bonin ist dies von Fall zu Fall zu klären. Er könnte sich jedenfalls vorstellen, dass sich seine Stelle auf die Beratung der (internen) Kommunikationsabteilung konzentriert und die Umsetzung den (externen) Spezialisten überlässt.

Blog_03_01
Thomas Röthlisberger, 55 Weeks AG
„Big Data“ ist „Big Challenge“
Diesen Ball nahm Thomas Röthlisberger auf, Geschäftsführer und Partner der 55 weeks AG in Lyss, die als Teil eines Kommunikationsspezialisten (inflagranti-Gruppe) sich mit der effizienten Umsetzung befasst. Für ihn bedeutet die riesige Datenflut eine grosse Herausforderung. Mit Witz und Verstand definierte er zuerst den Begriff (Big Data), der, was die immense Datenmenge von heute anbetrifft, unbestritten ist, deren Analyse und die dafür eingesetzte Technik jedoch einen (zu) grossen Interpretationsspielraum lässt, weshalb er zur cleveren Formel gelangt: (1) Einfach machen, (2) Mehr Daten ist nicht mehr, (3) Gute Intuition ist ein Muss. Das Bauchgefühl ist auch mit komplexer werdenden Werbeaufgaben wichtig. Und auf die Medienproduktion umgemünzt meint er stichwortartig: Die Aufgabe so einfach wie möglich lösen, immer konsistent bleiben, Fehler lassen sich nicht vermeiden. Wer immer zu 100% sicher sein will, ist zu 100% sicher zu spät.
Link zum PDF des Referat von Thomas Röthlisberger…>>

Blog_07_01
Mike Krüll, Republica
Wie sich das Leben der Kreativen ändert
Die Aufgabe, den Schlusspunkt zu setzen, kam den Kreativen zu, welche den Inhalt auch zu den multimedialen Kampagnen liefern, dem Herzstück der Werbung (Content is King). Diesen Part kam Mike Krüll zu, lang gedienter und vielfach ausgezeichneter Creative Director, heute bei der Werbeagentur Republica in Bern tätig. Mit der nötigen Portion Schalk zeigte er zunächst auf, das sich auch für diese Werbemagier die Zeiten geändert haben, rauer geworden sind. Statt Plausch und Vergnügen heisst es heute Arbeit und Digital, statt Anzeige, Plakat und TV-Spot eine 360°-Sicht auf die ganze Medienwelt einzunehmen; statt der Broschüre steht heute das Web im Vordergrund, die Texte werden kürzer, die Headline unangreifbarer und die Bilder irreal. Anhand von eindrücklichen Beispielen untermalte Mike Krüll seine Aussagen, um abschliessend festzustellen, dass dem Response eine noch grössere Bedeutung zukommt: Jeder Klick zählt.
Link zum PDF des Referat von Mike Krüll…>>

Autor: Hannes Zaugg, HZW für interaktive Medienprojekte, Adliswil

 

 

zurück

Schreiben Sie einen Beitrag

*Pflichtfelder

Neueste Kommentare

  • Haeme Ulrich, 30. August 2017

    Digital Summit 2017 – Wunsch und Wirklichkeit in der digitalen Transformation Weiterlesen…

  • Welche Kompetenzen in der digitalen Zukunft gefragt sind | Publishingnetwork, 25. August 2017

    29. August 2017, Digital Summit für KMU, Zürich Weiterlesen…

  • Event 6. Juli: Lernen Sie den „Kampagnen-Doktor“ kennen! | Publishingnetwork, 7. Juli 2017

    Crossmedia beurteilen / diagnostizieren Weiterlesen…

  • Crossmedia beurteilen / diagnostizieren | Publishingnetwork, 7. Juli 2017

    Nur für Mitglieder! GV + swiss publishing day 20. Sept. Weiterlesen…

  • Josef Kalt, 8. Juni 2017

    Wo bleibt die Glaubwürdigkeit? Weiterlesen…

Aktuelle veranstaltungen

  • Do. 16. Nov. 2017, Zürich

    Chatbots – Kommunikation wird anders (gestaltet)! Siri, Amazon-Alexa, "gasförmiges Publishing"? Georg Obermayr zeigt Spannendes über die Entwicklung der (Marken-)Kommunikation auf. Mehr dazu...

  • Do. 23. Nov. 2017, 17 Uhr, bei der Canon (Schweiz) AG

    Farbe punktgenau treffen! Ein Feierabend-Apéro der Vereinigung Druck Schweiz zeigt, wie man perfekt identische Druckresultate erzielt. Workshop mit vier Stationen, unterschiedliche Technologien. Mehr dazu...

  • => div. Experten-Kurse, neu ab Sept. 2017

    in Deutschland lernen: Geprüfter Medienproduktioner f:mp. Expertenkurs "Digitaldruck". Eine Weiterbildung im Bereich Technik und Management. Diese wird in verschiedenen Modulen angeboten, welche auf die unterschiedlichen Vorkenntnisse und Ausbildungsziele Rücksicht nehmen. Jetzt zu Mitgliederkonditionen  anmelden und durchstarten! Mehr dazu...